Jetzt Online Spenden
Ihre Spenden
 
Die Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz (DPS) wurde im April 2007 in Berlin erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie hat sich vor allem die Aufgabe gestellt, besonders erhaltenswerte Bauwerke in Polen, die Zeugnisse des deutsch-polnischen und europäischen Kulturerbes sind, mit Hilfe von Spenden aus Deutschland vor dem Verfall zu retten.
 

 

Förderprojekt Friedenskirche Schweidnitz/Swidnica
in Polen/Niederschlesien >>

 

Als außergewöhnliches Denkmal des traditionellen schlesischen Fachwerkbaues der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts gehört die Friedenskirche in Schweidnitz zum UNESCO-Welterbe. Nachdem mit bundesdeutscher Unterstützung ab 1992 die Fachwerkkonstruktion und Außenhülle dieses kostbaren sakralbauhistorischen Juwels gesichert und instand gesetzt werden konnte, hat die DPS 2007 und 2008 mit ihr zugeleiteten Spendenmitteln die fachgerechte Restaurierung der in ihrer Substanz akut gefährdeten großen historischen Fenster in der südlichen Giebelfassade des Querhauses und die fachliche Begleitung der Restaurierung der großen historischen Fenster im Giebel des nördlichen Querhauses gefördert sowie die Fortführung der Fensterrestaurierung an der Ostfassade finanziell unterstützt. Im letzten Quartal 2010 hat die DPS vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Mittel dafür erhalten, die Restaurierung der Bleiglasfenster in Schweidnitz 2011 abzuschließen. Eine Zuwendung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in Osnabrück an die DPS für die Untersuchung der umweltgeschädigten Fenster mit der Entwicklung eines Modellvorhabens unter Einbeziehung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung rundeten die Maßnahme ab. Die Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz möchte als nächtes die notwendige Restaurierung der Raumschale und Ausstattung unterstützen und ruft hiermit zu Spenden für diese Maßnahme auf!
 
Bundespräsident a.D.,
Dr. Richard von Weizsäcker
"Deutschland und
Polen verbindet ein
gemeinsames
baukulturelles Erbe,
das nicht verloren gehen darf. Daher
unterstütze ich die
Arbeit der Deutsch-
Polnischen Stiftung
Kulturpflege und
Denkmalschutz"
 
© 2007 Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz | Impressum | Kontakt |